Logo

Ernährungshinweise

gesunde Ernährung - wichtig für jede Spende!

Die optimale Vorbereitung für die Spende ist eine gute Mahlzeit und viel Flüssigkeit. In den letzten zwei Stunden vor der Spende sollte reichlich (fettarm) gegessen und (alkoholfrei) getrunken werden.

Vor jeder Spende checken wir Ihren Immunglobulin- (IgG-) und Ihren Hämoglobin- (Hb-) Wert. Beide müssen einer Norm entsprechen. Der IgG-Wert darf vor einer Plasmaspende 6 g/l nicht unterschreiten. Der Hb-Wert muss bei Männern mindestens 8,4 mmol/l und bei Frauen mindestens 7,8 mmol/l betragen. Mit gesunder Ernährung können Sie zur Stabilisierung dieser Werte beitragen.

Eisenhaltige Lebensmittel

Eisenhaltige Rezepte

Ihr Körper kann von selbst kein Eisen bilden und nimmt nur
10–15 % Eisen aus der Nahrung auf. Deshalb ist es für eine erfolgreiche Blutspende unerlässlich, sich eisenreich zu ernähren. Fleischprodukte sind dabei sehr gute Eisenlieferanten (mehr als
20 %), pflanzliche Produkte hingegen weniger (5 %).

>> Hier geht‘s zu den eisenhaltigen Rezepten

Eiweißhaltige Lebensmittel

Eiweißhaltige Rezepte

Bei jeder Plasmaspende verlieren Sie bis zu 50 mg Ihrer Plasmaeiweiße. Vor allem beim regelmäßigen Plasmaspenden ist es empfehlenswert, auf eine eiweißhaltige und ausgewogene Ernährung zu achten.

>> Hier geht‘s zu den eiweißhaltigen Rezepten

Fettarme Lebensmittel

Fettarme Rezepte

Besonders vor einer Plasmaspende ist es wichtig fettige Speisen zu vermeiden. Wenn Sie sich am Tag zuvor nicht fettarm ernährt haben, kann es passieren, dass Ihre Spende abgebrochen und verworfen werden muss.

>> Hier geht‘s zu den fettarmen Rezepten

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier