Fettarme Ernährung

Besonders vor einer Plasmaspende ist es wichtig fettige Speisen zu vermeiden. Wenn Sie sich am Tag zuvor nicht fettarm ernährt haben, kann es passieren, dass Ihre Spende abgebrochen und verworfen werden muss

Tofu-Gemüse-Topf mit Kartoffeln

Zutaten:

  • 2 Kartoffeln (á ca. 100g)
  • 1 Stück Knollensellerie (ca. 150g)
  • 1 Möhre (ca. 100g)
  • 1 kleine Stange Lauch (ca. 100g)
  • 700ml klassische Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 450g Rosenkohl (tiefgekühlt)
  • 100g geräucherter Tofu
  • Muskatnuss
  • 1Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Zuerst schneiden Sie Sellerie, Möhren, Kartoffeln sowie den Lauch klein. Nun kochen Sie die Gemüsebrühe mit Lorbeerblättern in einem Topf auf und geben nach und nach das geschnittene Gemüse und die Kartoffeln dazu.
  2. Danach fügen Sie noch Rosenkohl und Lauch zufügen und lassen alles zusammen wiederholt aufkochen. Alles zusammen bei mittlerer ungefähr eine Viertelstunde garen.
  3. Würfeln Sie den Tofu und geben Sie in zum Gemüse hinzu. Dieser muss nur circa 3 Minuten lang garen.
  4. Am Schluss noch etwas Muskat reiben und natürlich salzen und pfeffern. Zum Servieren alles noch mit frischem Dill oder Schnittlauch bestreuen.

Gebratene Polenta

Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 700ml klassische Gemüsebrühe
  • 200g Maisgrieß
  • 3 EL gemahlene Mandeln (30g)
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 5 TL Olivenöl (ca. 15g)

Zubereitung:

  1. Pressen Sie zuerst eine Knoblauchzehe und kochen Sie den zerstoßenen Knoblauch mit 600 ml Gemüsebrühe auf. Geben Sie vorsichtig den Maisgrieß sowie die Mandeln dazu und lassen Sie alles aufkochen. Alles muss nun etwa 15 Minuten garen und gelegentlich umgerührt werden.
  2. Geben Sie behutsam die Eier dazu und würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer. Anschließend die Polenta auf einem Backblech mit Backpapier zu einem Rechteckt verstreichen. Nun lassen Sie alles abkühlen.
  3. Die Polenta auf dem Backpapier schneiden Sie nun in beliebig große Streifen.
  4. Diese Streifen braten Sie anschließend in einer Pfanne mit 2 Teelöffeln Olivenöl an bis alles goldbraun gebraten ist.
  5. Die gebratenen Polentastreifen lassen sich wunderbar mit frischem Saisongemüse anrichten und kombinieren.

Kleiemüsli mit Apfel

Zutaten:

  • 50g getrocknete Haferkleie (fertig zum Anrühren)
  • 50g getrocknete Weizenkleie (fertig zum Anrühren)
  • 400ml Milch
  • 1 Apfel
  • 1 EL Honig
  • 1 EL kandierte Kirschen in Streifen geschnitten
  • 1 EL kandierte Limone in Streifen geschnitten
  • Minze für die Garnitur

Zubereitung:

  1. Schneiden Sie einen Apfel in zwei Hälften und raspeln Sie das Fruchtfleisch herunter.
  2. Anschließend vermengen Sie die Apfekstücke mit Kleien, Honig, Milch und kanditerten Früchten und lassen alles eine knappe halbe Stunde lang quellen.
  3. Ein besonderer Gaumenschmaus ist es, wenn Sie zum Schluss noch etwas frische Minze als Garnitur verwenden.

Gemüse-Reis-Pfanne

Zutaten:

  • 1 Kohlrabi (ca. 200g)
  • 2 kleine Möhren
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 125g Reis
  • 3 TL Paprikapulver
  • 425ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Zitrone
  • 100g Joghurt
  • 2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

1. Zunächst Kohlrabi, Möhren, Paprikaschote und Zwiebeln waschen, putzen, schälen und in Würfel schneiden. Danach können Sie den Knoblauch schälen und klein hacken. Auch die Tomaten können gewaschen werden.

2. Nun erhitzen Sie Öl in der Pfanne und braten die Zwiebeln und den Knoblauch darin an. Kohlrabi-, Möhren- und Paprikastücke dazugeben und einige Minuten lang dünsten. Geben Sie die Reiskörner dazu und bestreuen Sie diese mit 1-2 Löffeln Paprikapulver.

3. Nun wird die Brühe aufgegossen und zum Kochen gebracht. Würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer und lassen Sie die Reispfanne 10 Minuten im Backofen bei 190 Grad garen.

4. Anschließend geben Sie die Tomaten darauf und lassen alles weitere 10 Minuten köcheln. Inzwischen können Sie eine Zitronenhälfte auspressen. Den Joghurt mit dem übrig gebliebenen Paprikapulver und etwas Zitronensaft vermengen und würzen.

5. Zum Schluss können Sie die Reispfanne noch mit frischen Frühlingszwiebeln bestreuen und mit dem angerührten Joghurt servieren.

Couscous mit Hähnchen

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 3 Stiele Petersilie
  • 2 Möhren
  • 1 EL Olivenöl
  • Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 50g Couscous
  • 1 Knolle Sellerie
  • Koriander
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 2 Hähnchenfilets (je 215g)
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

1. Zunächst spülen Sie die Hähnchenfilets ab und schneiden sie in kleine Würfel. Danach schneiden Sie die Möhren, den Sellerie, die Zwiebeln sowie den Knoblauch in feine Stücke.

2. Nun das Hähnchenfleisch im heißen Öl anbraten und das Gemüse dazugeben. Alles circa 6 Minuten dünsten und den Couscous zufügen. Löschen Sie alles mit Brühe ab und lassen Sie es weitere 10 Minuten köcheln.

3. Zu guter Letzte alles mit Salz, Pfeffer, Koriander und Kreuzkümmel würzen und die Petersilie hacken. Zum Servieren des Couscous Petersilie darauf streuen.

Champignon-Cremesuppe

Zutaten:

  • 1 Frühlingszwiebel
  • Jodsalz
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 125g rosa Champignons
  • 2Pfeffer
  • 1 Chilischote
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 50ml fettarme Milch
  • 2 große Kartoffeln

Zubereitung:

1. Zuerst schälen sowie würfeln Sie die Kartoffeln und schneiden die Pilze, die Zwiebel und die Chili klein.

2. Nun erhitzen Sie das Öl und braten Kartoffeln, Chili und Zwiebel darin an. Dann die Pilze dazugeben und zwei Esslöffel Pilze herausnehmen und beiseite stellen.

3. Jetzt gießen Sie die Brühe und die fettarme Milch dazu, würzen alles und garen es eine Viertelstunde bevor Sie alles fein pürieren. Zu guter Letzt mit den bei Seite gelegten Pilzen garnieren und servieren.