class="normal">
 
Logo

Stammzellspender gesucht

Ein kleiner Moment für Sie, ein ganzes Leben für zwei Mädchen! Die 3-jährige Amalia und die 10-jährige Luise sind an Leukämie erkrankt und brauchen dringend Hilfe. Ihre einzige Chance ist eine Stammzellspende - ein Spender, dessen Gewebemerkmale passen. Vielleicht genau Sie!? Eine Typisierung ist im Zuge Ihrer Blut- oder Plasmaspende problemlos möglich. Lassen Sie sich in unseren Blutspendezentren testen! Vielleicht können gerade Sie helfen.

Eine Aktion in Zusammenarbeit mit dem VKS - Verein für Knochenmark- und Stammzellspende e.V.
icon

Spender werben Spender

Im Februar bieten wir all unseren Spendern wieder eine tolle Aktion: Sie sind bereits Spender bei Haema? Dann empfehlen Sie uns weiter und erhalten ein besonderes Dankeschön – sooft Sie möchten und für jeden Geworbenen, der auch wirklich spendet! Wir freuen uns auf Sie und alle Neuspender!

>> Alle Informationen erhalten Sie in unseren Blutspendezentren sowie auf unseren Blutspendeterminen.

icon

Blutspenden lohnt sich

Das schöne Gefühl zu helfen, ist ein guter Grund Blut und Plasma zu spenden. Jeder Blut(Plasma)spender erhält zudem einen kostenlosen Gesundheitscheck und Nothilfepass. Wiederholungsspender können sich über eine Aufwandsentschädigung, Erstspender über einen Einkaufsgutschein freuen.

Weitersagen zahlt sich auch aus: Für jeden neuen Blutspender, den Sie gewinnen und der auch wirklich spendet, erhalten Sie von uns eine Überraschung!

icon

Haema Blutspendedienst

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Blut- und Plasmaspende interessieren. Haema ist der größte unabhängige Blutspendedienst in Deutschland. Als moderner Gesundheitsdienstleister tragen wir maßgeblich zur Versorgungssicherheit mit Blut- und Plasmaprodukten bei. Wir betreiben derzeit 35 moderne Blutspendezentren in ganz Deutschland. Sehr gern beraten wir Sie auch persönlich in einem unserer Blutspendezentren. Schauen Sie doch einfach mal vorbei.

icon

Spendezentren in Ihrer Nähe

+
Robert (31)
Warum wird bei manchen Spenden zum Abschluss eine Lösung infundiert?

Der häufigste Grund, warum ein Spender nicht zur Spende zugelassen werden kann, ist ein zu niedriger Hb-Wert (Hämoglobin= roter Blutfarbstoff, zu dessen Bildung Eisen benötigt wird).
Wir bemühen uns deshalb seit Langem, den Verlust von roten Blutzellen beim Plasmaspenden möglichst niedrig zu halten. Wenn am Ende der Spende die Glocke und die Schläuche mit physiologischer Kochsalzlösung gespült werden, kann dieser Verlust bis auf 3 ml reduziert werden. Die Spende dauert dann ein paar Minuten länger. Es handelt sich nicht um eine Zufuhr von Kochsalz, sondern um die Zufuhr einer Flüssigkeit, die der Salzkonzentration des Plasmas im Körper entspricht.
Die zusätzliche Volumenzufuhr beeinflusst die Kreislaufverträglichkeit der Spende positiv.

Anmeldung Newsletter

Newsletteranmeldung (Startseite)

Formularfelder
Anrede: