•  
Logo

Spenden lohnt sich


Das schöne Gefühl zu helfen, ist ein guter Grund Blut und Plasma zu spenden. Jeder Spender erhält zudem einen kostenlosen Gesundheitscheck und Nothilfepass. Wiederholungsspender können sich über eine Aufwandsentschädigung, Erstspender über einen Einkaufsgutschein freuen.

Weitersagen zahlt sich auch aus: Für jeden neuen Spender, den Sie gewinnen und der auch wirklich spendet, erhalten Sie von uns eine Überraschung!

icon

Willkommen Bayern

Nun ist der Haema Blutspendedienst auch im Freistaat Bayern präsent. Haema eröffnete die Blutspendezentren Regensburg und München. Mittelfristig werden die beiden Spendezentren ausgebaut, so dass hier neben Plasma auch Vollblut gespendet werden kann. 

Sie wollen zum neuen Team der Haema gehören? Hier finden Sie unsere Stellenausschreibungen.

icon

Mehr Zeit in Essen, Hamm
und Leipzig-Connewitz

Die Öffnungszeiten in den Haema Blutspendezentren Leipzig-Connewitz, Essen und Hamm wurden erweitert: Ab sofort bitten die Leipziger „Blutengel“ am Connewitzer Kreuz bereits ab 9 Uhr - und damit anderthalb Stunden eher - zur Spende. In Essen geht es nun schon 8 Uhr los und Hamm bietet jeden,  statt wie bisher nur jeden zweiten, Donnerstag die Möglichkeit der Spende.

icon

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Blut- und Plasmaspende interessieren. Die Haema ist der größte unabhängige Blutspendedienst in Deutschland. Als moderner Gesundheitsdienstleister tragen wir maßgeblich zur Versorgungssicherheit mit Blut- und Plasmaprodukten bei. Wir betreiben derzeit 35 moderne Blutspendezentren in ganz Deutschland. Sehr gern beraten wir Sie auch persönlich in einem unserer Blutspendezentren. Schauen Sie doch einfach mal vorbei.

icon

Spendezentren in Ihrer Nähe

+
Grit (23)
Warum trinke ich bei meiner Plasmaspende?

Während der Plasmaspende wird dem Blut Natrium-Citrat als Gerinnungshemmer beigefügt, wodurch Calziumionen gebunden werden, damit das Blut während der Spende nicht gerinnt. Für den Blutgerinnungsvorgang ist Calcium erforderlich. Bei der Rückgabe des Blutes bekommt der Spender eine geringe Menge des Natriumcitrats zurück und es kann zu einer Citratreaktion kommen. Symptome dafür sind Kribbeln in Fingern und Lippen. Wenn ein Spender diese Anzeichen hat, helfen Calcium-Brause-Tabletten, die er in Wasser aufgelöst zu sich nimmt.

  • Zugang für Fachkreise: