•  
Logo

Weiterbildung zum Facharzt für Transfusionsmedizin

Haema bietet den im Unternehmen tätigen Spendeärzten die Möglichkeit der Facharztausbildung für Transfusionsmedizin, welche insgesamt fünf Jahre in Anspruch nimmt. Hiervon können 36 Monate in den Haema Blutspendezentren sowie in den Zentralbereichen, wie z. B. in der Zentralen Verarbeitung in Leipzig oder im Zentralen Spenderlabor in Berlin, absolviert werden. Derzeit ist die Facharztausbildung an den Standorten Rostock, Berlin, Frankfurt (Oder), Erfurt und Dresden möglich. Die verbleibenden 24 Monate der Facharztweiterbildung müssen in der stationären Patientenversorgung absolviert werden. Aufgrund unseres Geschäftszweiges kann dieser Weiterbildungsabschnitt nicht bei Haema durchgeführt werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, diese Weiterbildungsinhalte bei externen Kooperationspartnern zu erlernen. Alternativ können auf Antrag bei der Ärztekammer vorhandene Berufserfahrungen im Klinikbereich auf die Facharztausbildung angerechnet und aufbauend auf diese zweijährige klinische Erfahrung die Ausbildung zum Facharzt für Transfusionsmedizin bei Haema abgeschlossen werden.

Die Weiterbildungsinhalte sind pro Bundesland geregelt. Bei den jeweiligen Ärztekammern können Sie sich gern über die Weiterbildungsinhalte informieren.

Zudem können Beschäftigungszeiten in unserem Blutspendeunternehmen an Standorten mit einer Weiterbildungsbefugnis auf andere Facharztweiterbildungen auf Antrag bei der Ärztekammer angerechnet werden. Voraussetzung ist, dass die in der Weiterbildungsordnung definierten Weiterbildungsinhalte im Bereich Transfusionsmedizin erlernt und entsprechend dokumentiert sind.