Logo

Eiweißhaltige Ernährung

Bei jeder Plasmaspende verlieren Sie bis zu 50 mg Ihrer Plasmaeiweiße. Vor allem beim regelmäßigen Plasmaspenden ist es empfehlenswert, auf eine eiweißhaltige und ausgewogene Ernährung zu achten.

Soja-Lachs mit Zuckerschotensalat
Hähnchen im Tortillamantel mit Papaya und Paprika
Cremiger Joghurt-Reis mit frischem Obstsalat
Eier in Senfsoße
Tomaten-Rührei auf Bauernbrot
Quarkspeise mit Birnenmus

>> Zurück zu den Ernährungshinweisen

Soja-Lachs mit Zuckerschotensalat

Eiweißhaltige Rezepte Soja-Lachs mit Zuckerschotensalat

Zutaten:

1 Limette
1 EL Honig
1 EL Olivenöl
2 EL Sojasauce
300 g Lachsfilet (in 2 Stücken)
200 g Zuckerschoten
Salz
2 EL Thai-Fischsauce
2 TL Sesamöl
1 grüne Pfefferschote
1 EL Sesam
Außerdem: Eiswürfel

 

Zubereitung:

1. Zuerst halbieren und pressen Sie die Limette. Für die Sojasoße verrühren Sie Hongi, Öl, Limettensaft und 1 Esslöffel Sojasoße.

2. Danach waschen sie die Lachsfilets und wenden diese in der Marinade. Alles muss nun 20 Minuten ziehen. Währenddessen können Sie die Zuckerschoten putzen und ganz kurz im Salzwasser blanchieren.

3. Jetzt gießen Sie die Zuckerschoten ab und schrecken diese sofort in Eiswasser ab. Die übrige Sojasoße, Limettensaft, Fischsoße sowie das Sesamöl werden nun zusammen verrührt.

4. Halbieren, waschen, entkernen und schneiden Sie nun die Pfefferschote. Diese wird nun mit dem Sesam unter das Dressing gemengt und mit den Zuckerschoten gemischt.

5. Legen Sie abschließend die Lachsfilets auf ein Blech und garen Sie diese circa 10 Minuten lang im auf 220 Grad Celsius vorgeheizten Backofen. Nun können Sie die Fischfilets auf dem Zuckerschotensalat anrichten.

Hähnchen im Tortillamantel mit Papaya und Paprika

Eiweißhaltige Rezepte Hähnchen im Tortillamantel mit Papaya und Paprika

Zutaten:

1 kleine Papaya (ca. 250 g)
1 rote Paprikaschote (ca. 200 g)
3 Frühlingszwiebeln
½ Limetten
125 g Frischkäse (13 % Fett)
2 EL Mango-Chutney (50 g)
1 TL rote Currypaste
Salz
Pfeffer
2 Tortillafladen
150 g Hähnchenbrust-Aufschnitt (in dünnen Scheiben)
Chinakohl (nach Belieben)

 

Zubereitung:

1. Als erstes schälen Sie die Papaya und schneiden diese in hauchdünne Scheiben.Dasselbe machen Sie auch mit der Paprika und den Frühlingszwiebeln.

2. Pressen Sie Saft aus einer halben Limette und verrühren Sie diesesn mit Frischkäse. Mango Chutney, und Currypaste. Schmecken Sie alles mit Salz und Pfeffer ab.

3. Nun können Sie die Tortillafladen im Backofen (vorgeheizt auf 80 Grad Celsius) erwärmen.

4. Danach verteilen Sie die Fladen jeweils auf großzügige Stücke Klarsichtfolie und bestreichen sie die Tortillas dann mit Frischkäse.

5. Auch der Hähnchenbrustaufschnitt wird nun auf den Fladen verteilt und mit Paprika, Papaya und Zwiebeln bestreut.

6. Rollen Sie alles straff zusammen und drehen Sie die Enden der Folie ein. So können Sie zum Servieren die Tortillas auswickeln und in beliebig große Scheiben schneiden.

Cremiger Joghurt-Reis mit frischem Obstsalat

Eiweißhaltige Rezepte Cremiger Joghurt-Reis mit frischem Obstsalat

Zutaten:

100 g Basmatireis
2 Orangen (ca. 400 g)
200 g Joghurt (1,5 % Fett)
1 TL Honig
1 kleiner Apfel (ca. 125 g)
1 kleine Banane (ca. 125 g)
1 Kiwi
1 EL Sonnenblumenkerne

 

Zubereitung:

1. Zunächst garen Sie den Reis für circa 15 Minuten in 200 ml Wasser. Währenddessen pressen Sie den Saft aus einer halben Orange und verrühren dieses mit Honig und Joghurt. Nun schneiden Sie aus den 1 1 /2 Orangen noch feine Orangenfilets heraus.

2. Den Apfel können Sie waschen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Dasselbe machen Sie auch mit der Banane und der Kiwi und mengen dann alles klein geschnitten zusammen.

3. Rösten Sie die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne an. Beachten Sie, dabei kein Fett hinzu zu geben.

4. Am Schluss rühren Sie nur noch den gekochten Basmatireis unter Ihren Joghurt und servieren dazu den Obstsalat mit Sonnenblumkernen bestreut.

Eier in Senfsoße

Eiweißhaltige Rezepte Eier in Senfsoße

Zutaten:

200g Kartoffeln
3 Eier
15g Butter
1 EL Mehl
125ml Gemüsebrühe
100ml Milch
3 TL Frühlingszwiebeln
100g TK-Erbsen
3 TL mittelscharfer Senf

 

Zubereitung:

1. Schälen Sie die Kartoffeln und würfeln Sie diese grob, bevor Sie sie eine Viertelstunde im Salzwasser kochen lassen. Zur gleichen Zeit können Sie die 3 Eier in einem anderen Topf ebenfalls 6 Minuten lang kochen.

2. Zerlassen Sie nun 15g Butter und schwitzen Sie einen Esslöffel Mehl unter ständigem Rühren darin an. Löschen Sie die Mehlschwitze mit 125 ml Gemüsebrühe und der Milch ab und lassen sie alles bei schwacher Hitze einige Minuten lang köcheln.

3. Jetzt können Sie die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die TK-Erbsen zur Soße geben. Darin rühren Sie zum Schluss noch 2-3 Teelöffel Senf ein.

4. Dann pellen Sie die gekochten Eier und halbieren diese. Nun nur noch die Kartoffeln abgießen und mit der Soße, den Eiern und etwas Kresse servieren.

Tomaten-Rührei auf Bauernbrot

Eiweßhaltige Rezepte Tomaten-Rührei auf Bauernbrot

Zutaten:

3 EL fettarme Milch
2 Eier
Jodsalz
2 Scheiben Bauernbrot
4 getrocknete Tomaten
2 Stiele Basilikum
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL Öl

 

Zubereitung:

1. Verquirlen Sie zuerst Eier, Milch, Salz und Pfeffer. Schneiden Sie dann die getrockneten Tomaten klein und heben Sie diese unter die Eimischung.

2. Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und gießen Sie die Mischung ein. Nun müssen Sie kurz warten, bis das Ei gestockt ist. Verrühren Sie es nach dem Stocken ein- zweimal.

3. Zu Guter Letzt Basilikum in kleine Streifen schneiden und das Rührei auf den Brotscheiben anrichten. Das Basilikum können Sie nach Belieben darüber streuen.

Quarkspeise mit Birnenmus

Eiweißhaltige Rezepte Quarkspeise mit Birnenmus

Zutaten:

2 Birnen
2 TL Limettensaft
4 EL Ahornsirup
etwas gemahlener Anis
2 kleine runde Pumpernickel
1 TL Öl
250g Magerquark
50ml fettarme Milch
etwas Zitronenmelisse

 

Zubereitung:

1. Zunächst schälen und schneiden Sie die Birnen und dünsten diese mit 1 TL Limettensaft, 2 EL Ahornsirup und etwas Anis an. Lassen Sie alles gut abkühlen.

2. Im nächsten Schritt können Sie das Pumpernickel würfeln und in einer heißen Pfanne knusprig anbraten. Vermengen Sie nun den Quark mit dem übrigen Limettensaft, Ahornsirup und Milch und rühren Sie alles cremig.

3. Zum Schluss nur noch den Quark mit dem Birnenkompott und dem gerösteten Brot anrichten und nach Bedarf mit Zitronenmelisse garnieren.